· 

Allein am Meer - ZWISCHENDRIN

Wer am Meer ist, fühlt sich getragen und geborgen - @ bei demipress

Die Zeit zwischen Weihnachten und dem 6. Januar bezeichnet man als "zwischen den Jahren" oder ich (Daniela vom Biohotel Strandeck) als "Zwischendrin". Dabei geht es um nichts Geringeres als die Besinnung und einen Ausblick auf das künftige Leben, dem neuen Jahr. Früher waren zu dieser Zeit Wäschewaschen, Nähen und Spinnen ebenso verboten wie das Ausmisten des Stalls. Gegenseitige Besuche in der Zeit sollten die Freundschaft festigen. Angeblich gehen auch alle Träume in diesen Nächten im neuen Jahr in Erfüllung und man wünscht sich gegenseitig viel Liebes und Gutes. Man lässt das "Alte" nochmals vorbei ziehen und geht leise in sich. Ich habe dazu ein paar wunderbare Worte von Phil Bosmans (1922 - 2012) gefunden, was wir Euch wünschen möchten: 

 

Ich wünsche dir für das neue Jahr .... 365 Blumen, für jeden Tag eine.

Ich wünsche dir die Augen eines Kindes,

den Traum eines Kindes, das Herz eines Kindes.

Dann kannst du im neuen Jahr alles neu sehen.

Ich wünsche dir, daß du wenigstens einen Menschen hast,

bei dem du Geborgenheit findest.

Ich wünsche dir, daß du wenigstens einmal am Tag voller Freude bist.

Ich wünsche dir, daß du wenigstens ein paar Menschen mit deiner

Freundschaft glücklich machst.

 

Das "Alte" nochmals vorbei ziehen lassen und leise in sich gehen, geht natürlich hier am Meer auf Langeoog mehr wie wunderbar. Dazu möchten wir Euch heute in der Sprache der Fotografie und ein paar Zeilen diese Inselpost senden (alle Fotos und Text @ bei unserer Daniela).

Allein am Meer. Richtig allein. Keine Menschenseele habe ich heute getroffen, weder auf dem Weg in den Dünen, noch am Strand. Wie wohltuend. Stille. Nur ich. Mit mir und dem Meer. Diese Jahreszeit ist für mich wie ein Geschenk, die Zeit zwischen „dem Jahr“. Hier komme ich total zur Ruhe. Schaue nach innen. Schaue aufs Meer. „Das Meer ist ein heilsamer Ort“ sagen viele Menschen … Ja, und das ist es wirklich!

 

Eben noch im Biohotel gewesen und schwupdiwupp die Kameras gepackt und ab an den Langeooger Strand. Jetzt hier. Am Strand. Dick eingepackt. Nicht reden, nur sein. Fotografieren! Niemanden sehen. Mit Niemandem reden. Viele haben mit dem Alleinsein ein Problem. Aber dieses verbunden sein, dem Meer, den Salzgeschmack, den Möwen, dem Sand, dem …. Du bist allein, aber nicht einsam. Das ist ein großer wunderbarer Unterschied. Selbst den Rhythmus bestimmen. Dem eigenen Kompass zu folgen. Keine Rücksicht nehmen zu müssen. Nur mal alles so machen, wie ICH es will. Und wie es sich gut und richtig anfühlt. Wer am Meer ist, fühlt sich getragen und geborgen. Ich kann Euch nur einladen, mal allein ans Meer zu kommen. Im Winter. Ihr werdet es lieben. Das Gefühl, dass wir uns alle wünschen.

Stille und Frieden in einer bewegten und hektischen Zeit. Viele Gäste kommentieren Langeoog und das Leben auf der Insel oft als „Paradies“ und „nicht von dieser Welt“. Doch, das ist die Welt. Sie kann wirklich friedlich sein.

 

Ich möchte Euch mit diesem sehr persönlichen und für einige sicher auch „kitschigen“ Worten einladen, so einen Ort des Friedens für Euch zu finden. Folgt einfach Eurem Herzen. Erinnert Euch an Orte, die Ihr schön findet, vielleicht früher einmal besucht habt. Oder fahrt einfach los und lasst Euch durch Eure Gefühle an diesen Ort führen. Das Meer, die Berge, eine bestimmte Bank am Wasser, eine Lichtung im Wald, eine Anhöhe mit Aussicht … und vollkommen sein.

 

Gehe an das weite Meer … lasst uns hören, wie Schönheit sich anhört, lasst uns sehen und fühlen. Wenn wir dann die Möwen beobachten, die über das Wasser gleiten, die Schwalben, die nach Mücken jagen, wirst du dein erstes Lächeln sehen. Oder Du legst dich in das warme Bett des weißen Sandes und lässt die Erde spüren, spüren wo Du hingehörst. Wir werden  wiederkommen. Der Schönheit wegen, hier auf Langeoog, sagen viele unsere Gäste. 

 

Und ich Daniela darf bleiben, bleiben auf der kleinen "miffigen" Insel mitten im Meer, hier in Ostfriesland.  Zwischen meinem geliebten Afrika und Ostfriesland und es ist ein verdammt schönes Gefühl.

 

Ich Daniela, vom Strandeck Team wünsche Euch einen wunderbaren Tag "ZWISCHENDRIN" und freue mich wenn wir uns auf Langeoog wiedersehen.

Wer am Meer ist, fühlt sich getragen und geborgen - @ bei demipress

 

 

REIF FÜR DIE INSEL ... RAUF AUF DIE INSEL! 

 

Mittlerweile „Kult“: Unsere Schlemmerarrangements außerhalb der Ferien-und Feiertagszeit!

Auch für  2018 haben wir wieder einige „besondere“ Schlemmerzeiten für Euch zusammengestellt.

Und wir starten im Januar bereits mit unserem WeinWinter

Lasst Euch von uns so richtig verwöhnen! Natürlich ganz nach unserem Motto 

 

WIR SIND BIO! FÜR EUCH, FÜR UNS, WEIL WIR ES NICHT ANDERS WOLLEN!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Martin (Samstag, 30 Dezember 2017 18:25)

    So ein toller Ausklang zum Jahresende .... dickes Danke. Ihnen Allen alles Gute & Glück 2018.
    Herzliche Grüße aus NRW
    Matin & Familie

  • #2

    Familie Roth (Sonntag, 31 Dezember 2017 07:52)

    So so schön die Fotos und die Worte. Bitte machen Sie weiter so!!
    Alles Gute sendet Familie Roth

  • #3

    Uta Zawarty (Sonntag, 31 Dezember 2017 16:17)

    Danke für die lieben Worte und Eindrücke, die wir mit Euch eilen dürfen. Es ist wahrhaftig ein Geschenk, das dort erleben zu können. Wir freuen uns auf unseren nächsten Aufenthalt.
    Bitte weiter so im nächsten Jahr.
    Herzliche Grüße Uta Zawarty

WIR SIND FÜR SIE DA!

So erreichen Sie uns

Bio Hotels auf Langeoog

Biohotel - Dünenhotel Strandeck

26465 Langeoog - Kavalierpad 2

Tel: +49 4972 6880 und Fax: +49 4972 688 222

Email:       info@strandeck.de

Internet:  www.biohotel-strandeck.de

 

Öffnungszeiten unseres Hotels

           Biohotel  Dünenhotel Strandeck

Das einzige Biohotel auf  Langeoog

Das einzige Biofrühstück auf  Langeoog

Mitten in den Dünen von Langeoog

Nur  99 Schritte vom Strand und Meer

Mit eigenem Bio Restaurant "Seekrug"

Mit eigener  Bio Bäckerei "Seekrug"

 FOLGEN SIE UNS GERNE

Wir freuen uns auf Sie hier

Als Mitleser unser Inselpost - Blog Feed

 

Spuren im Gästebuch  hinterlassen 

 

Presse und Journalisten  Anfragen 

 

Impressum und Datenschutz

 

Website in englisch



UNSERE PARTNER