· 

Die Kulinarik und die Menschen dahinter

Kulinarik

Skudden

Wir sind bekannt dafür, dass wir unser Fleisch aus regionaler Produktion beziehen.

Wenn dann aber ein Kollege der SlowFood Chef Alliance Mitstreiter sucht um eine bedrohte Nutztierrasse abzunehmen sind wir natürlich mit dabei!

Das schwierigste hieran: Die Logistik!

Dieses Mal: Das Schaf, die Skudde. Sie steht auf der Roten Liste der bedrohten Nutztierrassen

 

Man geht davon aus, dass es sich bei dieser Haustierrasse um das „Schaf der Wikinger“ als direkte Nachfahren jungsteinzeitlicher Schafe handelt.

Seit Ende des Zweiten Weltkriegen gehen die Bestände drastisch zurück. Die heutigen Restbestände sind durch leidenschaftliche Schafzüchter erhalten worden, es gibt ungefähr 1000-2000 reinrassige Tiere.

Die Skudden sind genügsam: magere Weiden und ganzjährige Freilandhaltung.

Ein wichtiger Grund für die Zucht ist der Erhalt dieser Haustierrasse als Genreserve.

Die Züchter werden diese Tiere aber nur dann weiter halten, wenn sie diese auch vermarkten können.

Das Fleisch weist aufgrund der Ursprünglichkeit der Rasse einen kräftigen Wildbretgeschmack auf, der es zu einer besonderen Spezialität macht.

 

Herzlichen Dank an Jens Witt, der die Skudden auf unserem Teller erst möglich gemacht hat, indem er die Anlieferung nach Bensersiel selber übernommen hat!

So lebt man SlowFood!

Michael Recktenwald & Jens Witt - Leiter Chef Alliance Deutschland

Fisch

Wieder einmal durften wir  uns über einen ganz besonderen Fang freuen!

Frisch vom Kutter gab es ganz besondere Exemplare!


Das Team

Heute möchten wir Ihnen und Euch Frank Düll vorstellen! Frank ist der Mann hinter den Kulissen, sein Reich ist unsere Vorbereitungsküche. Wie die wenigsten Gäste wissen, hat der Seekrug 2 Küchen! Frank ist Chef der Vorbereitungsküche und hat gastro-untypische Arbeitszeiten, nämlich ganz "normal" ab 08.00 Uhr, Sonntag und Montag frei!  Frank ist schon ewig Teil unseres Teams und kocht die besten Suppen & Soßen! Bei ihm wird die Ware angeliefert und verarbeitet. Mittwochs ist "Großkampf-Tag", unsere Großhändler liefern an! Dann muss alles mit anfassen, was Hände hat! Gorgi, Marco, alle müssen Gemüse putzen, schälen und verräumen! Das besondere an unseren Soßen und Suppen, sind die Fonds! Denn hier unten bei Frank landet alles in einem großen Kessel und ist die Grundlage der Leckereien auf Ihrem Teller!

Außerdem kümmert Frank sich darum, dass wir ein wirklich leckeres "Personal"-Essen bekommen!

Unsere Hotelgäste kennen ihn auch von Silvester, denn in den letzten beiden Jahren hat er das Büffet mit seinem Team nicht nur vorbereitet, sondern sich auch persönlich am Abend darum gekümmert, dass alles läuft!

Vielen Dank für Deinen täglichen Einsatz!

 


Sommersturm

Am 10.08. war es schon soweit! Der erste Sommersturm hatte uns 2019 erreicht!

Eine steife Briese aus Süd-West ließ große und kleine Strandbesucher sandgestrahlt zurück :) Ganz mutige waren sogar baden!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir sind für Sie da!

So erreichen Sie uns:

BIO HOTEL Strandeck

Kavalierpad 2 - 26465 Langeoog 

Tel: +49 4972 6880

(08:30 bis 16:00 Uhr)

Fax: +49 4972 688 222

Email:       info@strandeck.de

Internet:  www.biohotel-strandeck.de

 

Öffnungszeiten unseres Hotels

Gründe für Ihre Urlaubs-Entscheidung:

Das einzige Biohotel auf  Langeoog

Das einzige Bio-Frühstück auf  Langeoog

Mitten in den Dünen von Langeoog

Nur  99 Schritte vom Strand und Meer

Mit eigener  Bio Konditorei "Seekrug"

Wissenswertes:

Als Mitleser unser Inselpost-Blog

- Spuren im Gästebuch  hinterlassen 

Presse und Journalisten  Anfragen 

Impressum und Datenschutz

 - Website in englisch

Social Media:



UNSERE PARTNER